Ivy Bridge Prozessor


Nach Clarkdale und Sandy Bridge gibt es den cirrus7 one nun ebenfalls in der 3ten Generation. In den Varianten i5 und i7 hatten wir bereits vor zwei Monaten begonnen den cirrus7 one mit Intels Ivy Bridge Prozessor auszustatten. Die i3 Variante, und damit das Basismodell, ist nun ebenfalls als Ivy Bridge Modell verfügbar. Intel® hatte den i3 Ivy Bridge erst Anfang des Monats herausgebracht.


Seit 2007 entwickelt Intel® nach seinem sogenannten Tick-Tock Prinzip. Alle zwei Jahre werden den CPUs eine neue Mikroarchitektur spendiert. Im darauffolgenden Jahr gibt es eine Strukturverkleinerung - den sogenannten "Die-Shrink". Nach Intels Tick-Tock Entwicklungszyklus handelt es sich beim Ivy Bridge um einen Tick, also einen Die-Shrink von 32nm auf 22nm der Vorgängerversion Sandy Bridge.

Bei einem klassischen Tick profitieren die Prozessoren hauptsächlich von einer schnelleren möglichen Taktfrequenz oder / und geringerem Stromverbrauch.

Da Intel diesmal aber auch kräftig an der GPU geschraubt hat - sowie den Fertigungsprozess auf die sogenannten Tri-Gate Transistoren eingeführt hat - redet Intel selbst von einem Tick+. Bei einem Leistungszuwachs von bis zu 68% der integrierten Grafik ist dies durchaus gerechtfertigt. Der Geschwindigkeitszuwachs der CPU fällt mit 5%-15% im Vergleich zum Vorgängermodell, wie gewohnt bei einem Tick, eher moderat aus.


Was ändert sich am cirrus7 one ?

Außer, dass nun Ivy Bridge Prozessoren verbaut werden, wird der cirrus7 one auch mit einem neuen Board ausgestattet. Statt dem Zotac-H67-ITX, kommt nun das Nachfolgermodell Zotac-H77-ITX zum Einsatz. Der neue Intel® Chipsatz H77 hat im Vergleich zum Vorgänger nun endlich USB 3.0 mit an Bord. Bei der Vorgängerversion des Boards wurde USB 3.0 noch über einen zusätzlichen Chip von VIA realisiert.

Von den sonstigen Anschlüssen her ändert sich nichts. Auf engstem Raum bietet der cirrus7 one 6xUSB 2.0, 2xUSB 3.0, eSATA, Gigabit LAN, DVI, HDMI, DisplayPort, PS2, sowie 7.1 Sound analog und digital.

Zusätzlich ist im neuen Zotac-H77-ITX neben Wireless LAN auch noch Bluetooth verbaut. So können Sie sich einfach und kabellos zu Ihrem Handy verbinden.


cirrus7 one Anschlussmöglichkeiten


Welche CPUs werden verbaut ?

In unserem Konfigurator lassen sich nun fünf statt vorher drei verschiedener CPUs Konfigurieren. Wir haben uns für die besonders stromsparenden S und T Varianten der Prozessoren entschieden, die eine für die Leistung sehr geringe Abwärme von 35W, 45W und 65W TDP haben. Erstmals gibt es nun sogar einen i7 mit 45W TDP. Anbei eine Übersicht der von uns empfohlenen und im Konfigurator auswählbaren Ivy Bridge CPUs. Auf Wunsch verbauen wir auch andere Modelle. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.


Prozessor
Modell
Cores
(Threads)
CPU Taktrate TDP GPU L3 Cache
Normal Turbo
core i3 3220T 2 (4) 2.8 GHz N/A 35 W HD2500 3 MB
core i5 3570T 4 (4) 2.3 GHz 3.3 GHz 45 W HD2500 6 MB
core i5 3475S 4 (4) 2.9 GHz 3.6 GHz 65 W HD4000 6 MB
core i7 3770T 4 (8) 2.5 GHz 3.7 GHz 45 W HD4000 8 MB
core i7 3770S 4 (8) 3.1 GHz 3.9 GHz 65 W HD4000 8 MB